Onlinebanking- & Commerzbanking Betrug auf dem Vormarsch

Das Onlinebanking hat schon längst den Hauptanteil der Nutzer für alle Geschäfte rund um die Bank. Früher ging man noch selbst zur Bank um einen Überweisungsschein abzugeben. Dies war allerdings vor über 10 Jahren der Fall. In der heutigen Zeit kann man rund um die Uhr Online auf das Konto zugreifen und Transaktionen durchführen.

Was ist Online-Banking bzw. Commerzbanking Betrug?

Das Online-Banking ist sozusagen die Kontoführung der Neuzeit. Man hat die Möglichkeit über Online-Portale und Apps jederzeit auf das Konto zuzugreifen und die Umsätze darauf zu beobachten. Mit Hilfe der Kontonummer und einem per Post zugesandten PIN hat man die Möglichkeit sich entsprechend einzuloggen und alle Informationen auf einen Blick zu haben. Inzwischen werden auch sogenannte Apps zur Verfügung gestellt, die das Banking über mobile Endgeräte, wie zum Beispiel Smartphones oder Tablet, noch komfortabler machen.

Das gleiche Prinzip gibt es bei der Commerzbank. Auch die Commerzbank hat eine eigene App entwickelt, die das Banking Online und zu jeder Zeit für die Kunden ermöglicht. Nützliche Funktionen befinden sich in dieser App. So kann man ohne die Kontoauszüge zu suchen auch weit zurückgehende Umsätze einsehen, man kann ein Haushaltsbuch führen, die Finanzen planen und einige Serviceleistungen noch einfacher in Anspruch nehmen. Das Angebot der Commerzbank Online in Anspruch zu nehmen bringt sowohl Privatkunden als auch Geschäftskunden zahlreiche Vorteile, wie die genannten.

Wie sicher ist Online-Banking bzw. Commerzbanking?

Na klar, die Bankgeschäfte Online abzuwickeln ist ziemlich bequem. Doch gibt es beim Commerzbanking Betrug? Wie sicher ist das Online-Banking allgemein? Allgemein wird das Internet wohl bekannt überwacht und die Sicherheit birgt auch ihre Lücken. Wichtig ist es, dass man sich gerade im Falle von Bankgeschäften Online immer mehrfach absichert. Die Zugangsdaten dürfen nicht weitergegeben werden, man sollte eine sichere TAN-Variante nehmen und die Geräte auf denen das Banking gemacht wird sollten stetig auf Viren überprüft werden.

Die Webseiten, Apps und Portale sind alle verschlüsselt, sodass die Seiten durchweg sicher sind und den Sicherheitsstandards gerecht werden. So wird es jedem Betrüger erschwert über Commerzbanking Betrug durchzuführen. Hohe Standards geben dem Nutzer ein sicheres Gefühl und bisher kommen nur Einzelfälle ans Licht bei denen über Online-Banking Geld erbeutet wurde. Inwiefern die jeweiligen Opfer allerdings unachtsam mit ihren Daten umgegangen sind kann nicht beurteilt werden. Das Commerzbanking an sich gilt als sehr sicher.

Schutz vor Onlinebaking und Commerzbanking Betrug

Man sollte seine Geräte stets sichern. Also sollte man in regelmäßigen Abständen die Endgeräten auf Viren und Schadsoftware überprüfen. Auch wenn man bei den Verifizierungsmethoden oftmals zwei Geräten benötigt können sich Cyberattacken im WLAN-Netz einschleichen und Betrüger haben freie Bahn. Ein durchweg guter Virenschutz beugt dieser Betrugsmasche vor und ist für einen sicheren Umgang mit Online-Banking unabdingbar. Man sollte auch Acht geben auf gefälschte Webseiten.

Clevere Betrugsmaschen sind Webseiten welche die Zugangsdaten zum Online-Banking abfragen und so schon den Zugriff auf die Konto-Übersicht erlangen. Der Rest ist für Betrüger nur Formsache. Des Weiteren können sich User über das E-Mail-Program Viren einholen. Ein Rundum-Schutz vor Viren ist demnach enorm wichtig. Sowohl im Browser als auch bei den E-Mail. Wenn auf allen Endgeräten ein Virenschutz integriert und installiert ist dann ist man mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr gut abgesichert. Selbstverständlich sollte man auch immer die Zugangsdaten für sich behalten. Keine Bank fragt ihre Kunden nach den Zugangsdaten, jedoch versuchen Betrüger über gefälschte E-Mails an diese zu gelangen.

Das Fazit

Das Online-Banking kann also ein Segen sein. Viel geringerer Zeitaufwand, leichtere Überweisungen und eine stetige Übersicht der Kontobewegungen, wenn gewollt sogar mit SMS-Benachrichtigungen. Man sollte aber wie erwähnt immer alle Endgeräte vor Viren schützen um Betrüger keine Möglichkeit zu geben auf die eigenen Finanzen zugreifen zu können.